TSC erneut Siegreich!

Sunday, November 26, 2017

Am vergangenen Sonntag trat der TSC Wellingsbüttel  beim ETV auf die Mannschaft der SG Schenefeld/Kölln-Reisiek. Erneut war die Vorgabe des Trainerteams, das Spiel zu bestimmen und die Punkte in Hamburg zu behalten.

 

Das erste Drittel war sehr torarm, aber dennoch aus unserer Sicht, ein Gutes. Der TSC bestimmte von Anfang an die Partie und erarbeitete sich zunehmend Chancen und ließ im Gegenzug kaum welche in der eigenen Hälfte zu. So war es nur eine Frage der Zeit bis Freddy nach guter Vorarbeit durch Sebi das erste Tor des Spiels in der 10 Minute erzielte. Im Nachhinein wurden einige weitere gute Chancen liegen gelassen, sodass wir mit einem 1:0 und breiter Brust in die Pause gingen. 

 

Das böse zweite Drittel. Wie so oft schaffte der TSC es nicht, die gute Leistung aus dem Vordrittel mitzunehmen und wurde zunehmend unkonzentrierter. Einige Abspielfehler im Aufbau und das Öffnen von Räumen brachte den Gegner wieder ins Spiel, der sich nun selbst einige Chancen erspielen konnte. Dies führte bereits nach fünf Minuten zum Ausgleich durch die SG. Diese hatten nun ihre Chance gewittert und machten weiter Druck. Hieraus resultierte das 1:2 fünf Minuten später. Der TSC schien nach dem erneuten Treffer wieder wach zu werden und man beruhte sich auf die eigenen Stärken. Nur drei Minuten später machte Mitja den Ausgleich und damit auch den Endstand im zweiten Drittel.

 

In der Pause wurde die Mannschaft nochmal gepuscht und ging mit viel Dampf ins dritte Drittel. Die SG aus Schenefeld/Kölln-Reisiek kämpften aufopferungsvoll und einige Male schlugen sie etwas über die Strenge, was leider zu wenig geahndet wurde. Der TSC war wieder das clevere Team und nutzte durch Freddy und kurz darauf durch Sebi die Chancen, nach schönen Vorlagen, zur 4:2 Führung. Ab der 15 Minute eröffnete sich ein Schlagabtausch auf beiden Seiten und es war nun ein offenes Spiel. Vier Minuten vor dem Ende kam die SG nochmal, durch ein nicht regulär gegebenes Tor, auf 4:3 heran, jedoch konnten die gut aufgelegten Torhüter, auf der Seite des TSC, Schlimmeres verhindern und hielten das Ergebnis bis zum Ende fest. 

 

Wieder war es eine starke Teamleistung und Kampfgeist, die zum erneuten Sieg führten. Man haderte zwar am Ende wieder mal um die vergebenen Chancen, die das Spiel bestimmt einfacher gemacht hätten, aber das heben wir uns dann für die kommenden Spiele auf. 

 

Wir bedanken uns bei der SG Schenefeld/Kölln-Reisiek für ein super spannendes Spiel.

 

Share on Facebook
Share on Twitter